«

»

Nov 30

Beitrag drucken

Josef Jofen – Maultrommeln aus Österreich

Für österreichische Maultrommeln renommiert ist Sepp Jofen, Molln!

Sepp Jofen

Sepp Jofen bei der Arbeit

In den Jahren 1935 bis 1983 wurde die Kunst der Maultrommelerzeugung von Karl Hörzing, der das Handwerk von Maultrommelmeister Gradauer gelernt hat, hauptberuflich ausgeübt. Seine Frau Pauline Hörzing führte das Gewerbe von 1983 bis 1987, seit 1987 haben ihre Tochter Gertraud Jofen und ihr Mann Josef Jofen den Betrieb übernommen.

Erstmals verkauften sie neben den Hand geschmiedeten Maultrommeln noch die von Maschinen gefertigten Maultrommeln in den verschiedensten Farben. Da die Maultrommelkäufer immer weniger wurden, begannen sie 1994 ausschließlich Hand geschmiedete Maultrommeln herzustellen.

Anregung für diese Idee war außerdem auch noch die jakutische Begegnung mit dem Maultrommelmeister Ivan Khristoforov.

Auf seiner Reise durch Europa besuchte 1994 der jakutische Maultrommelmeister Österreich, um sich diese Handwerkskunst fern seiner Heimat anzuschauen.

Diese zufällige Begegnung sollte der Anfang einer neuen Ausrichtung in der Maultrommelproduktion von Josef und Gertraud Jofen werden.

Mittlerweile haben die begehrten Trommeln Weltruf.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://maultrommelverein.at/2009/11/schmiede/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>